Katechismus: Lektion 2 (2/3)

Im Glauben, den wir in der Taufe empfangen haben, unterweist uns die heilige katholische Kirche. Die Kirche ist die Hüterin und Lehrerin unseres heiligen Glaubens. Sie sendet uns Priester und Lehrer, die uns in ihrem Namen den Glauben verkünden. Sie gibt uns die Bücher in die Hand, die uns helfen, unsern Glauben immer besser kennenzulernen: die Bibel und den Katechismus, das Meßbuch und das Gebetbuch.

Christus, der Sohn Gottes, hat der Kirche die Vollmacht übertragen, uns zu lehren. Er hat zu den Aposteln gesprochen: „Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium allen Geschöpfen“ (Mark. 16, 15). Durch den Mund der Kirche lehrt uns Christus selbst, unser himmlischer Herr und Meister. Er hat gesagt: „Wer euch hört, der hört mich“ (Luk. 10, 16).

Die wichtigsten Lehren unseres Glaubens hat die Kirche kurz zusammengefaßt im Apostolischen Glaubensbekenntnis.

Gott will, daß wir auf die Kirche hören. Wir müssen glauben, was sie glaubt und uns zu glauben lehrt. Dann gehen wir den Weg der Wahrheit und gelangen einst ins ewige Leben.

[Quelle: Katholischer Katechismus der Bistümer Deutschlands. Ausgabe für das Bistum Aachen; Mönchengladbach 1955; S. 7]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s