Personalpfarrei für FSSP in Los Angeles

Am Passionssonntag verkündete Father James Fryar FSSP, Oberer der Priesterbruderschaft St. Petrus in Los Angeles, den Gläubigen eine gute Nachricht: Das Apostolat der Petrusbruderschaft in der Metropole am Pazifik wurde am 14. Februar 2018 als Personalpfarrei kanonisch errichtet. Der heilige Genesius war zuerst als Patron der Pfarrei in Betracht gezogen worden. Da er im 2004 erschienenen Martyrologium Romanum indes nicht mehr geführt wird, ist man auf einen anderen Heiligen ausgewichen. Die Gebete, die hinsichtlich der Errichtung einer Pfarrei an den heiligen Genesius gerichtet waren, wurden aber anscheinend dennoch erhört.

Der neue Patron ist hier insofern interessant, als er eine Verbindung in die niederrheinische Heimat darstellt. Es handelt sich nämlich um den heiligen Vitus, dem das Münster in Mönchengladbach geweiht ist. Zugleich ist der heilige Vitus der Stadtpatron von Mönchengladbach. Wer sich mit dem Leben des relativ unbekannten Heiligen befassen will, möge dessen Lebensbeschreibung sowie einen weiteren Beitrag auf dem Blog der alten Messe in Mönchengladbach lesen.

Hier ist zwei Bildschirmfotos der halboffiziellen Notiz in englischer Sprache, wie sie in der App der FSSP in Los Angeles veröffentlicht wurde:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s