Porträt von Bischof Fellay

Vor einer Woche, am 12. April 2018, wurde Weihbischof Bernard Fellay FSSPX, der Generalobere der Priesterbruderschaft St. Pius X., 60 Jahre alt. Die nahm katholisch.de zum Anlass, ein kompaktes Porträt zu veröffentlichen, das aber leider etwas tendenziös ist, wie man es von dieser Publikation kennt. Nichtsdestotrotz ist der Text lesenswert, auch wenn er nichts Neues enthält.

Subdiakonatsweihen in Zaitzkofen

Bereits am 17. März 2018 wurden von Weihbischof Bernard Fellay FSSPX, dem Generaloberen der Priesterbruderschaft St. Pius X., im Zaitzkofener Priesterseminar drei Seminaristen zu Subdiakonen geweiht.

Übergabe von Kelch und Patene:

Allerheiligenlitanei:

Eine kurze Notiz mit dem Verweis auf einige weitere Bilder hat die Internetseite der Piusbruderschaft.

Einkleidung und Tonsur bei Piusbruderschaft in Amerika

Die Priesterbruderschaft St. Pius X. in den Vereinigten Staaten von Amerika hat am 2. Februar 2018, dem Fest Mariä Lichtmess, die Einkleidung der im vergangenen Herbst eingetretenen Priesterseminaristen sowie die Tonsur der Seminaristen des zweiten Jahres gefeiert. Lange Jahre in Winona, Minnesota, beheimatet, zog St. Thomas Aquinas Seminary kürzlich nach Dillwyn, Virginia, im Osten der Vereinigten Staaten. Der neugebaute Komplex ist überaus beeindruckend. Allerdings fehlt gegenwärtig noch eine große Seminarkapelle.

Prozession der Seminargemeinschaft:

Die Seminaristen sind zur Einkleidung bereit:

Weihbischof Bernard Fellay FSSPX, der Generalobere der Bruderschaft, war eigens nach Virginia gereist, um die Tonsur vorzunehmen:

Weitere Bilder der Zeremonien sowie einen ausführlichen Bericht hat der deutsche Distrikt der Piusbruderschaft auf seiner Internetseite veröffentlicht.